Schulaktivitäten

Ausgezeichnet! - Marie-Curie-Schule erhält nationale Auszeichnung "BNE 2030"

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission haben am 10. Dezember im Rahmen des neuen UNESCO-Programms „BNE 2030“ die Nationale Auszeichnung - Bildung für nachhaltige Entwicklung - vergeben.
Die Auszeichnung bescheinigt den insgesamt 29 erfolgreichen Institutionen und Initiativen die Förderung qualitativ hochwertiger Bildungsangebote.
Bereits zum zweiten Mal beeindruckte die Marie-Curie-Schule die Jury durch ihr beispielhaftes Engagement für nachhaltige Entwicklung und ihren besonderen Einsatz für die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Überzeugend seien vor allem die Bildung ganzer Netz-werklandlandschaften, internationale Partnerschaften und die Implementierung der BNE in das schulische Leitbild. Die Marie-Curie-Schule wirke dabei auch als gute Nachbarschaftsschule über die Stadtgrenzen hinaus in einem Netzwerk gleichgesinnter Akteure und übernehme eine Pilotfunktion in der beruflichen Nachhaltigkeitsbildung, so die Jury.
Die Schulgemeinschaft ist stolz, erneut zu den ausgezeichneten Institutionen zu zählen, und hochmotiviert, den nächsten Meilenstein zu erreichen.