Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start

Fachoberschule für  Naturwissenschaft und Umwelttechnik

Voraussetzung:  Mittlerer Bildungsabschluss

Abschluss:  Fachhochschulreife

Möglichkeiten der weiteren Ausbildung: Studium zum Beispiel an der:

  • HTW Saarbrücken
  • FH Kaiserslautern
  • FH Pirmasens
  • Umweltcampus Birkenfeld


Typische Themenbereiche im fachbezogenen Unterricht

  • Umgang mit Chemikalien
  • Trennung und Reinigung von Stoffen
  • Messwerterfassung und Auswertung
  • Physikalische Chemie
  • Chemische Produktionsverfahren
  • Grundlagen der Umwelttechnik
  • Biotechnologische Verfahren
  • Analytische Chemie

Zu den Bewerbungsformularen


Schulischer Ablauf

1. Möglichkeit:  Klassenstufe 11 / Schule + Praktikum, dann Klassestufe 12
2. Möglichkeit:  Berufsausbildung im Bereich Technik, dann Klassenstufe 12

Klassenstufe 11:

  • 2 1/2 Unterrichtstage mit Englisch, Deutsch, Mathematik, Technologie, Biologie, Sozialkunde und Religion
  • 2 1/2 Tage Betriebspraktikum


Klassenstufe 12:

  • 5 Unterrichtstage mit 34 Wochenstunden

Stundentafel:

Allgemeiner Lernbereich:

  • Englisch
  • Religionslehre
  • Deutsch
  • Sozialkunde
  • Sport

Ausbildungsplan für das Betriebspraktikum der Fachoberschule für Naturwissenschaft und Umwelttechnik

Die Gesamtdauer des Fachpraktikums beträgt 52 Wochen, davon 6 Wochen Urlaub.
Das Praktikum wird, je nach Unterrichtsorganisation, während der Schulzeit ganztägig an 3 Tagen, in den Ferien an allen Arbeitstagen der Woche abgeleistet.

 

Praktikumsplan (Angabe in Wochen):

1.  Obligatorisches Grundpraktikum in den Kernbereichen:

  • Allgemeine Analytik:  4
  • Metall und/oder Kunststoffverarbeitung:  4
  • Physikalische Mess- und Prüfverfahren:  4
  • Ver- und Entsorgung (Wasserversorgung, Abwasser, Abfall, Energie):  4
  • Zwischensumme     16


2.  Wahlweise abzuleistende Teilpraktika (30 Wochen):

  • Ergänzungsbereich 1:  bis zu 8 Wochen Vertiefung und Ausweitung der Praktika aus den Kernbereichen
  • Ergänzungsbereich 2:  jeweils 4 - 8 Wochen aus den Bereichen:
  • Apparative Analytik
  • Forschung und Entwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Umweltmanagement
  • Patentwesen
  • Biotechnologie
  • Mikrobiologie
  • Biochemie
  • Lebensmitteltechnologie
  • Pharmazeutik
  • Ökologie
  • Verfahrenstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Informationstechnik
  • Werkstoffherstellung und -prüfung (Metall, Keramik, Polymere)
  • Betriebswirtschaft

3.  Urlaub (in den Schulferien):  6

Gesamtsumme 52 Wochen

Die Aufnahme in die Klasse 12 der Fachoberschule für Naturwissenschaft und Umwelttechnik setzt die ordnungsgemäße Ableistung des Praktikums und die Versetzung in die Klassenstufe 12 voraus.

Bewerbern aus technischen Berufen mit mittlerem Bildungsabschluss und abgeschlossener Berufsausbildung ist der Einstieg in die Klassenstufe 12 möglich.

Hinweis für alle Bewerber: Englisch ist obligatorische Fremdsprache.
Der Lehrplan für das Fach Englisch setzt Vorkenntnisse aus den Schulen der Sekundarstufe I voraus.

Zu den Bewerbungsformularen