Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulaktivitäten Aktuelles

Schulaktivitäten

"Hygiene first" - Nicht zur zu Zeiten von Corona
Fachvortrag zum Thema "Hygienekonzept" für angehende Veranstaltungskaufleute

Auch wenn Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, bis auf Weiteres nicht stattfinden dürfen, wird es für Auszubildende zum Beruf des Veranstaltungskaufmanns/der Veranstaltungskauffrau mit Blick in die Zukunft von besonderer Bedeutung sein, dass sie ein solides Hygienekonzept erarbeiten und so die Sicherheit von Besuchern, Mitarbeitern und beteiligten Gewerken gewährleisten können. 
Aus diesem Grund war am 05.11.2020 Herr Torsten Feix, geprüfter Veranstaltungsfachwirt und Mitarbeiter eines Ausbildungsbetriebes, zu Gast an der Marie-Curie-Schule, um die Schülerinnen und Schüler der Klassen DK10V, DK11V1 und DK12V2 in einem jeweils 90-minütigen Vortrag fit im Thema Hygiene zu machen.

Der aktuellen Situation geschuldet stand zunächst natürlich die Schulung der Azubis in Bezug auf die neue Corona-Verordnung des Saarlandes im Vordergrund: Welche Arten von Veranstaltungen sind erlaubt bzw. verboten? Wie kann die Kontaktnachverfolgung unter Einhaltung des Datenschutzes gewährleistet werden? Welche Orte und Tätigkeiten stellen bei Veranstaltungen ein besonderes Gefährdungsrisiko dar? Welche Schutzmaßnahmen sind notwendig? - das waren einige der zentralen Fragen, die hierbei geklärt wurden.
Darüber hinaus sollten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler natürlich auch mit der konkreten Umsetzung von Hygienekonzepten und der Erstellung von Hygieneplänen für Veranstaltungen vertraut gemacht werden. Anhand von Beispielen aus der Praxis lernten sie, wie ein Musterhygieneplan angewendet wird und welche unterschiedlichen Herausforderungen dabei zu meistern sind.

Wir bedanken uns bei Herrn Feix ganz herzlich für sein Engagement!

Auch in der Krise nachhaltig aktiv!

Die Marie-Curie-Schule, BBZ Völklingen ist trotz der Corona bedingten Einschränkungen des Schullebens weiterhin nachhaltig aktiv. 
Neben der Erstellung eines eigenen BNE-Profils auf den von der Schule benutzten Plattformen finden fortlaufend Aktionen unterschiedlicher Art statt. Dadurch bietet sich Schülern und Lehrern Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion neuer Ideen, bei deren Umsetzung und Durchführung sie sich aktiv einbringen können. 
So unterstützt die Marie-Curie-Schule zum Beispiel die Handy-Sammelaktion des NABU Köllertal mit einer eigenen Sammelstation und Wanderboxen, um mit dem erzielten Erlös das Anlegen von Blühwiesen im Köllertal finanzieren zu können.
Zusätzlich zur Handysammelaktion haben die Schülerinnen und Schüler der Berufsvorbereitungsklassen sich mit ihren Lehrwerksmeistern an die Herstellung von Wildbienenhotels gemacht, um die Blühwieseninitiative tatkräftig zu unterstützen. 
Der September wurde zum Umweltmonat erklärt. Die AV-Klassen unterstützten die Arbeiten am Weidegelände der Köllertaler Steppenrinder, bauten Zäune und sammelten das Obst der dort befindlichen Streuobstwiesen ein. Im Rahmen der internationalen „Clean-up-Woche“ säuberten BFS-Schüler das schulische Umfeld von Plastik. Viel Spaß hatten Schüler der Berufsschule bei einem Flussabenteuer, das Sportunterricht und Umwelterziehung vorbildlich kombinierte: Die Saar wurde mit Kajaks befahren, um Treibgut und Plastikmüll herauszufischen. 
Unter dem Motto „Masken für Moria“ engagiert sich die Schule darüber hinaus im Rahmen des schuleigenen Upcycling-Projektes mit einer Näh- und Sammelaktion zugunsten der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln.
Die Marie-Curie-Schule wird mit ihren vielfältigen Aktivitäten im Nachhaltigkeitsbereich ihrem Anspruch als grüne Nachbarschaftsschule des Köllertals gerecht. Sie unterstützt - als fester Kooperationspartner des NABU Köllertal - mit ihrem technischen und handwerklichen Know-how die Weiterentwicklung und den Fortbestand des Archegebiets.
Für ihre Arbeit im Rahmen der BNE wurde die Schule schon bei ihrer ersten Bewerbung von der UNESCO als landesweit erstes Berufsbildungszentrum ausgezeichnet. 

Mit den SpoFis auf der Saar - Eine Kanutour als Umweltprojekt

Folie1kDie Sport- und Fitnesskaufleute aus der Klasse DK11S1 nutzen einen der letzten warmen Tage des Jahres, um in Begleitung von Herrn Hilt und Herrn Schmidt eine Kajaktour auf der Saar zu unternehmen. Nachdem ihnen die Grundlagen des Fahrens in einem Kajak - einem ihnen bisher größtenteils unbekannten Fortbewe-gungsmittel - vermittelt wurden, ging es in sechs Kanadiern flussaufwärts.
Beim Blick von links nach rechts zeigte sich den Auszubildenden dabei schnell das Ausmaß des leichtsinnigen und umweltschädigenden Um-gangs des Menschen mit der Natur. In nur zwei Stunden Fahrt sammelten die Schülerinnen und Schüler zwei volle Säcke Plastikmüll an den Flussufern.
Am Ende des Tages werteten die Schüler die Aktion insgesamt als äußerst gelungene Ergänzung zum schulischen Alltag. Beim ge-meinschaftlichen Paddeln hatten alle viel Freude und die Gelegenheit sich aktiv mit den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit aus-einanderzusetzen.

 

Aktuelles *** Aktuelles *** Aktuelles  *** Aktuelles *** Aktuelles *** Aktuelles

Hier halten wir Eltern und SchülerInnen auf dem Laufenden.

17.11.2020

24.10.2020

  • Nach den Herbstferien beginnt am Montag, 26.10.2020 die Schule wieder.
    Bild KrankheitszeichenWir bitten alle SchülerInnen, LehrerInnen und BesucherInnen, während des Aufenthaltes im Schulgebäude und auch während des Unterrichts eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. (siehe Eintrag 22.10.2020)

    Gerade jetzt im Herbst und im kommenden Winter treten vermehrt Erkältungskrankheiten auf.  Um den Eltern und auch den SchülerInnen eine Orientierung im Umgang mit evtl. auftretenden Krankheissymptomen zu geben, hat das Ministerium für Bildung und Kultur eine Übersicht zum Umgang mit Krankheitsanzeichen veröffentlicht. Übersicht
    Hier finden Sie das "Schnupfenpapier" noch in vielen anderen Sprachen. 

Weiterlesen: Sonderregelungen Corona 2020 öff (5)

Aktuelles *** Aktuelles *** Aktuelles  *** Aktuelles *** Aktuelles *** Aktuelles

Hier halten wir Eltern und Schüler auf dem Laufenden.

22.10.2020

  • Ab dem 26.10.2020 gilt auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens auch im Unterricht Maskenpflicht (Link Ministerium für Bildung und Kultur)
    Daher bitten wir alle SchülerInnen und Besucher, während des Aufenthaltes im Schulgebäude und auch während des Unterrichts eine entsprechende Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen.
    Wir möchten darauf hinweisen, dass Mundschutz-Schilde oder Visiere nicht die Funktion einer mechanischen Barriere erfüllen und daher die MNB nicht ersetzen 
  • Hier finden Sie den aktuellen Musterhygieneplan vom 09.10.2020 (die erweiterte Maskenpflicht ist darin noch nicht aufgenommen).
  • Für weitere Fragen hat das Ministerium für Bildung und Kultur eine FAQ-Seite eingerichtet: FAQ zu Corona zum Schule