Font Size

Cpanel
Aktuelle Seite: Start Schulformen Technik Ausbildungsvorbereitung (T)

Schulformen Technik

Ausbildungsvorbereitung (früher BGJ/BVJ)

Dein Weg zu Ausbildung und Beruf

UebersichtUebergangssystem

(Hier geht es zu den Anmeldeformularen.)

Allgemeines

Jugendliche, die die allgemeinbildenden Schulen ohne Schulabschluss verlassen und keine Berufsausbilung beginnen, werden in der Ausbildungsvorbereitung qualifiziert. Durch ein praktisches und handlungs-orierntiertes Lernen werden Schülerinnen und Schüler auf eine spätere Berufsausbildung vorbereitet und erhalten erste Einblicke in die Berufswelt.

Neben der praktischen Ausbilung in schuleigenen Werkstätten absolvieren die Schülerinnen und Schüler zusätzlich drei zweiwöchige Praktika.

Eingangsvoraussetzungen

Erfüllung der allgemeinen Vollzeitschulpflicht

Unterrichtsfächer

• Berufsübergreifender Bereich

Religionslehre
Deutsch
Fremdsprache (Französisch oder Englisch)
Mathematik
Wirtschafts- und Sozialkunde
Sport

• Berufsbezogener Bereich

Berufliche Grundkompetenz inkl. Fachpraktischer Ausbilung

• Unterstützender Bereich

Lernbegleitung und individuelle Förderung

Praktika

Im Laufe der Ausbildungsvorbereitung durchlaufen die Schülerinnen und Schüler drei zweiwöchige Praktika.

Diese Praktika finden in Betrieben statt und ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern Erfahrungen im praktischen Bereich zu sammeln. Während dieser Zeit lernen sie zum einen ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten kennen und treffen zum anderen bereits frühzeitig auf mögliche Arbeitgeber

Abschlüsse

Abschluss der Ausbildungsvorbereitung

• Damit verbunden die Berechtigungen des Hauptschulabschlusses (ohne zusätzliche Abschlussprüfung)

• Erfüllung der Berufsschulpflicht, sofern kein Ausbildungsverhältnis eingegangen wird.

Möglichkeiten nach dem Abschluss

• Berufsausbildung

• Berechtigung zum Besuch der Berufsfachschule

 

Das duale Berufsgrundbildungsjahr am BBZ Völklingen

 BGJ Technik

 

Seit Beginn des Schuljahres 2003/04 bietet das Berufsbildungszentrum Völklingen eine dualisierte berufliche Grundbildung an. Im Unterschied zum rein schulischen BGJ erfolgt die fachpraktische Ausbildung in Betrieben statt in Schulwerkstätten.

Den Ausbildungsbetrieben wird somit die Möglichkeit gegeben, die Jugendlichen über ihre Schulzeugnisse hinaus auch durch ihre praktische Tätigkeit kennen zu lernen.

Die Jugendlichen erleben die Realität des beruflichen Alltags in den Firmen, was förderlich auf ihre Leistung und auf ihr Verhalten wirkt.

Das Kennenlernen beider Partner im Rahmen der dualisierten beruflichen Grundbildung erhöht deutlich die Chance auf den Abschluss eines Ausbildungsvertrages.

 Am BBZ Völklingen gibt es jeweils ein Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) für die Fachbereiche Technik und Wirtschaft.

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder mindestens die Versetzung in die Klassenstufe 9

 Bildungsziele

  • Berufsnahe Gestaltung der beruflichen Grundbildung durch Fachpraxisanteile in Betrieben
    (wöchentlich 3 Tage Praktikum im Betrieb, 2 Tage Unterricht in der Schule)
  • Fachtheoretische Grundausbildung in der Schule
  • Vertiefung der Allgemeinbildung
  • Erwerb von Schlüsselkompetenzen

 

Berufsschulpflicht und Abschlussberechtigungen

Mit dem regelmäßigen Besuch des BGJ oder mit der Beendigung des 18. Lebensjahres wird die Berufsschulpflicht erfüllt,
sofern anschließend kein Ausbildungsverhältnis aufgenommen wird. Die Fehlzeiten dürfen dabei nicht mehr als 40 Unterrichts- und Praktikumstage betragen.

Unter bestimmten Voraussetzungen schließt der Besuch des BGJ die mit dem Hauptschulabschluss verbunden Berechtigungen ein.

 

Praktikum

Das Betriebspraktikum ist verpflichtend. Dieses wird in Absprache mit der Schule im jeweiligen BGJ-Bereich (Technik oder Wirtschaft) absolviert.
Schüler/innen oder sorgeberechtigte Personen können der Schule ausbildungsfähige Betriebe vorschlagen.

 

Unterrichtsfächer und Stundentafel

Stundentafel BGJ Technik:

Fächer: Wochenstunden:

Berufsfeldübergreifender Lernbereich:
Religionslehre 2
Deutsch 2
Sozialkunde 2
Sport 2

Berufsfeldbezogener Lernbereich:
Fachtheorie Metall 4
Mathematik 2


Zu den Anmeldeformularen

 

Sozialpädagogische Begleitung im BGJ

Die Schüler/innen im dualen BGJ werden über das gesamte Schuljahr hinweg sozialpädagogisch begleitet.
Folgende Aufgaben bilden dabei die inhaltlichen Schwerpunkte der sozialpädagogischen Arbeit:

  • Akquisition von Praktikumsplätzen
  • Beratung der Betriebe bezüglich der Bewerber/innen
  • Bestimmung der Interessen, Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Jugendlichen
  • Unterstützung der Jugendlichen bei der Entwicklung, Stabilisierung und Veränderung einer Berufsorientierung
  • Vermittlung betrieblicher Praktika zur Berufsorientierung und Eignungsfeststellung
  • Unterstützung bei der Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche
  • Beratung bei persönlichen Problemen

 

Die Sozialpädagogischen Fachkräfte am BBZ Völklingen sind im Sozialpädagogischen Fachdienst organisiert.
Ihre Ansprechpartnerin
für das duale BGJ Technik ist Elke Backes.

 

 

 

Fächer:                                 

 

Berufsfeldübergreifender Lernbereich:

 

Religionslehre

 

Deutsch

 

Sozialkunde

 

Sport

 

 

Berufsfeldbezogener Lernbereich:

 

Fachtheorie Metall

 

Mathematik

 

Wochenstunden:

 

 

 

 

2

 

2

 

2

 

2

 

 

 

 

 

4

 

2